Antibiotika-Resistenzen - Entwicklung von “Killer-Keimen”?

Entwickeln sich in Krankenhäusern und an anderen Orten Keime, gegen die keine Antibiotika mehr helfen? Eine neue Studie geht dieser Frage nach!

 

Neue Studie des “RKI” veröffentlicht - vermehrte Hinweise auf eine bedenkliche Entwicklung in der Antibiotika-Resistenz

Das “Robert-Koch-institut” hat jüngst eine Studie zur Entwicklung multiresistenter Keime in Berlin veröffentlicht. Die Erreger, gegen die wichtige sogenannte Reserve-Antibiotika wirkungslos sind, breiten sich in einem hohen tempo aus.

 

Article Bild

 

Der Studie zufolge kamen derartige Erreger besonders in Kliniken vor. Demnach ließen sich bei nahezu einem Drittel aller untersuchten Krankenhauspatienten Rückstände von multiresistenten Keimen nachweisen. In diesen Fällen müsste auf “Reserve-Reserve-Therapeutika” ausgewichen werden. Diese Erkenntnisse gehen aus der Auswertung neuer Datensätze des “Nationalen Referenzzentrums für gramnegative Krankenhauserreger” hervor.

 

Multiresistente Keime - Ein selbstgemachtes Problem

Seit der Entdeckung des Penicillins 1928 sind Antibiotika zu einem der wichtigsten Instrumente in der Behandlung von Infektionskrankheiten geworden” (RKI,  2015). Spätestens seit Anfang des 21. Jahrhunderts sind diese äußerst wirksamen Therapieformen durch die stetige Zunahme von Antibiotika-Resistenzen nicht mehr ganz effektiv.

 

Article Bild

 

Eine Vielzahl verschiedener Anhaltspunkte weist darauf hin, dass dies auch innerhalb Deutschlands ein zunehmendes Problem darstellen. Insbesondere der weit verbreitete Einsatz von Antibiotika in der industriellen Landwirtschaft  hat dazu geführt, dass die Wirkstoffe in unkontrollierter Menge in die Nahrungsmittelkette gelangen konnten. Dadurch wurde die Entwicklung multiresistenter Keime enorm begünstigt.

 

Ausblick - Bei der Gefahrenlage muss differenziert werden.

Jede Anwendung von Antibiotika fördert die Entstehung von Anti­bio­tika­resis­tenzen. Eine häufige und ungezielte Antibiotika-Gabe bei Mensch oder Tier gefährdet daher die Gesundheit aller” (RKI, 2018). Das “Robert-Koch-Institut” spricht diesbezüglich von einer sehr bedenklichen Entwicklung. Trotz der grundsätzlich negativen Ergebnisse, wird vor voreiligen Maßnahmen und einer unbegründeten Hysterie gewarnt. Bei der Gefahr, die von den einzelnen Erregern ausginge, müsse unter den einzelnen Bevölkerungsgruppen stark unterschiedenen werden. Geht für sowohl ältere Menschen als auch bereits geschwächte Patienten von den Bakterien eine erhöhte Gefahr aus, sind sie für gesunde Personen dennoch nicht unbedingt gefährlicher, als andere normale Keime.

Quelle: newssent.de
Weitere Artikel & Chats die dir gefallen könnten
Kommen bald die ersten selbstfahrenden Taxis? Was kommt auf uns zu? Hier die aktuellen Antworten!
Geplatzte Weltraumphantasien - Terraforming zur Mars-Kolonialisierung wird wohl bis auf Weiteres unmöglich bleiben. Warum das so sein könnte, erfährst du hier.
Katastrophen verhindern bevor sie entstehen - ein wiener Start-up versucht den Blick in die digitale Glaskugel. Was bereits Realität ist, zeigen wir hier!
Ein Start-up aus dem Silicon Valley verspricht das aufhalten der Alterung durch das Blut von Teenagern. Müssen wir uns bald vor ‘Blutsaugern` fürchten?
Urlaub im Weltraum? Bald könnte es endlich soweit sein. Wir erzählen dir alles über die krassen Pläne der EX-Astronauten!
Es gibt unzählige Verfahren zur Manipulation von Genen. Über ein besonders interessantes Verfahren mit hohem Potenzial entscheidet nun der Europäische Gerichtshof!
Reisen wir bald nicht mehr mit Bus und Bahn, sondern mit Überschallgeschwindigkeit? Das klingt nach Science Fiction, könnte aber schon bald Realität werden!
Die Fixierung von Patienten, also das ‘Fesseln’, ist von nun an ohne richterliche Anordnung nicht mehr zulässig, außer für sehr kurze Zeiträume. Was das in der Praxis bedeutet, erfährst du hier!
Ersetzt die digitale Technik nun endgültig das Bargeld? Neue Projekte, beispielsweise von der Sparkasse, sagen dem Bargeld den Kampf an.
Sein Name fiel schon öfters in der Diskussion um das Foto des ehemaligen Nationalspielers Özil mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. Doch wer ist eigentlich Reinhard Grindel?
Werden bald wieder, wie vor 200 Jahren, Wale von ganzen Flotten gejagt und getötet?
Wem gehören eigentlich die Accounts auf “Facebook” und “Instagram”, wenn ihr Besitzer stirbt? Diese Frage ist jetzt vom Bundesgerichtshof geklärt worden!
Greifen die europäischen Kartellbehörden jetzt hart gegen den Internetriesen "Airbnb" durch? Die Zeiten könnten schlecht für das Unternehmen werden.
Jede Woche passieren unglaublich viele wichtige Dinge. Damit du bei all diesen Informationen den Überblick behältst, fassen wir für dich die wichtigsten Ereignisse der Woche zusammen!
Führt der Streit innerhalb der Union zu einer neuen Krise in der Migrationspolitik der Bundesrepublik Deutschland?
In NRW soll ein neues Polizeigesetz eingeführt werden, das es in sich hat. Entwickelt sich die Bundesrepublik Deutschland damit vielleicht zu einem Überwachungsstaat? Wir versuchen, dir ein paar Antworten zu geben!
Jede Woche passieren unglaublich viele wichtige Dinge. Damit du bei all diesen Informationen den Überblick behältst, fassen wir für dich die wichtigsten Ereignisse der Woche zusammen!